Achtsamkeit hört nicht im Privatleben und im zwischenmenschlichen Bereich auf, sie ist ebenso ein elementarer Baustein in jedem Unternehmen“:

Gelebte Unternehmenskultur basiert auf dem fähigen Konstrukt geteilter Werte und sozialer Einstellungen. Unternehmerisches Verhalten und das Treffen von Entscheidungen hängt in großem Maße von der Unternehmenskultur ab.

Die Unternehmenskultur muss auf allen Ebenen stattfinden. Nicht nur die Führungsetage ist relevant, sondern jeder einzelne Mitarbeiter ist Teil einer lebendigen Unternehmenskultur und somit gleichermaßen relevant. Beziehungen zu Kunden, Kooperationspartnern und Beziehungen innerhalb des Unternehmens können auf diese Art und Weise gleichförmig gelebt werden.

Wichtig ist nicht das „einfache“ Weitergeben von Informationen und Wissen, wichtig ist das darüber nachdenken, reflektieren und Antworten finden.

Die Einstiegsfrage ist stets: Wofür genau steht das Unternehmen, was konkret ist dem Unternehmen wichtig?

Beantworten Sie die nachfolgenden Fragen für Ihr Unternehmen:

  1. Frage
    Wie genau definiere ich für mein Unternehmen den Begriff der „Unternehmenskultur“?
  1. Frage
    Habe ich innerhalb des Unternehmens bereits an einer nachhaltigen „Unternehmenskultur“ gearbeitet und Zeit für etwaige Umsetzungsaktivitäten investiert?
  1. Frage
    Kenne ich die Motivationslage meiner Mitarbeiter ausreichend, um mir ein Bild über die notwendigen Schritte, hin zu einer „gefestigten“ Unternehmenskultur zu machen?

Denken Sie niemals „ … diese Gedanken sind sinnlos, sie haben keinen wirtschaftlichen Stellenwert …“.
Gehen Sie über Ihre gewöhnlichen Gedanken hinaus und investieren Sie ein paar Minuten!

Das Thema spricht Sie an? Kontaktieren Sie mich ……